2. Adventssonntag

2. Adventssonntag

Matthäus 3,1-12

Johannes hilft den Menschen, dass sie sich für Gott vorbereiten.

 
Die Leute wussten noch nicht, dass Jesus kommt.
Nur einer wusste Bescheid.
Das war Johannes.
Johannes war ein Prophet.
Ein Prophet ist ein Mensch, der in seinem Herzen mit Gott redet.
Der Prophet erzählt den anderen Menschen, was Gott im Herzen
gesagt hat.
 
Johannes stellte sich in der Wüste hin.
In der Wüste ist viel Platz.
Und viel Sand.
Johannes rief laut:

Bald kommt der Sohn von Gott zu euch.
Macht euch bereit.
Macht eure Herzen bereit.

 
Viele Menschen kamen zu Johannes.
Die Menschen sagten die bösen Gedanken, die in ihrem Herzen waren.
Die Menschen wollten ein gutes Herz haben.
Damit Gott in ihr Herz kommen kann.
 
In der Nähe von Johannes war ein Fluss.
In dem Fluss war viel Wasser.
Johannes taufte die Menschen in dem Wasser.
Taufen heißt:
Die Menschen in Wasser tauchen.
Und dabei beten.
Johannes sagte:

Ich kann euch nur mit Wasser waschen.
Wenn Jesus kommt, bringt Jesus den Heiligen Geist mit.
Der Heilige Geist wäscht euer Herz rein.
Der Heilige Geist wäscht alle bösen Gedanken weg.
Freut euch auf Jesus.
Jesus ist viel stärker als ich.
Jesus kann euch viel besser helfen, damit ihr für Gott bereit seid.

 
Einige Religions-Gelehrte lachten über Johannes.
Johannes schimpfte.
Johannes sagte:

Ihr seid dumme Religions-Gelehrte.
Ihr denkt, ihr müsst euch nicht auf Jesus vorbereiten.
Aber das ist falsch.
Jesus kann in jedes Herz hinein sehen.
Jesus weiß genau, wer sich vorbereitet hat.
Alle, die sich vorbereitet haben, können sich freuen.