3. Sonntag im Jahreskreis

3. Sonntag im Jahreskreis

Matthäus 4,12-17

Jesus kommt zu den Menschen.
Jesus ist ein helles Licht.

Viele Jahre vor Jesus lebte ein Mann.
Der Mann hieß Jesaja.
Jesaja war ein Prophet.
Ein Prophet ist ein Mensch, der in seinem Herzen mit Gott redet.
Der Prophet erzählt den anderen Menschen, was Gott im Herzen
gesagt hat.
Der Prophet schreibt manchmal in ein Buch.
Er schreibt auf, was Gott im Herzen gesagt hat.

Einmal sagte Gott zu dem Prophet Jesaja:

Viele Menschen wissen nichts von Gott.
Das Herz von den Menschen ist traurig.
Und dunkel.
Aber eines Tages werden die Menschen froh.
Das Herz von den Menschen wird hell.
Und glücklich.

Der Prophet Jesaja schrieb in sein Buch:

Das Herz von vielen Menschen ist dunkel.
Und traurig.
Aber das Herz wird froh.
Und hell.
Ein helles Licht kommt zu den Menschen.

Nach vielen, vielen Jahren lebte Jesus.
Jesus erzählte den Menschen von Gott.
Jesus sagte:

Gott ist bei euch.
Ihr könnt das glauben:
Gott hat euch lieb.

Die Menschen hörten Jesus zu.
Die Menschen freuten sich über Gott.
Die Menschen wurden froh.
Die Herzen von den Menschen wurden hell und warm.
Die Menschen sagten:

Wenn Jesus von Gott erzählt, ist das wie ein helles Licht.

Auf einmal dachten die Menschen an Jesaja.
Und an das Buch von Jesaja.
Die Menschen staunten.
Die Menschen sagten:

Alles ist genauso, wie Jesaja aufgeschrieben hat:
Das Herz von vielen Menschen ist traurig.
Und dunkel.
Aber das Herz wird froh.
Und hell.
Jesus ist zu uns gekommen.
Jesus erzählt von Gott.
Das macht uns alle froh.
Jesus ist das helle Licht.