30. Sonntag im Jahreskreis

30. Sonntag im Jahreskreis

Markus 10,46b-52

Jesus macht einen blinden Mann
gesund.

Einmal ging Jesus eine Straße entlang.
Viele Leute gingen zusammen mit Jesus die Straße entlang.
Die Leute redeten alle durcheinander.
An der Seite von der Straße saß ein Mann.
Der Mann hieß Bartimäus.
Bartimäus war blind.
Und arm.
Bartimäus musste betteln.
Bartimäus hörte, dass viele Leute vorbei gingen.
Und dass alle Leute durcheinander redeten.
Und aufgeregt waren.

Bartimäus fragte die Leute:

Was ist los?

Die Leute sagten:

Jesus kommt vorbei.

Bartimäus freute sich.
Bartimäus rief laut:

Hallo, Jesus.
Jesus, hörst du mich?
Jesus, hilf mir.

Die Leute wurden ärgerlich.
Weil Bartimäus so laut schrie.
Die Leute sagten zu Bartimäus:

Halt den Mund!

Aber Bartimäus schrie noch viel lauter:

Hallo, Jesus.
Jesus, hilf mir.

Jesus hörte Bartimäus rufen.
Jesus sagte zu den Leuten:

Ich höre einen Mann.
Der ruft ganz laut.
Der Mann soll zu mir kommen.

Die Leute sagten zu Bartimäus:

Nur Mut.
Jesus sagt, du sollst kommen.

Bartimäus sprang auf.
Bartimäus lief zu Jesus.
Jesus fragte Bartimäus:

Was willst du?
Was soll ich für dich tun?

Bartimäus sagte zu Jesus:

Du bist ein lieber Mensch.
Du kommst von Gott.
Ich möchte so gerne wieder sehen können.

Jesus sagte zu Bartimäus:

Du glaubst, dass ich dir helfen kann.
Darum kannst du ab jetzt wieder sehen.

Sofort konnte Bartimäus sehen.
Bartimäus war glücklich.
Bartimäus ging jetzt mit Jesus mit.