Verkündigung des Herrn

Verkündigung des Herrn

Lukas 1,26-38

Ein Engel besucht Maria

Als Jesus geboren wurde, war es so.

Es gab eine Stadt.

Die Stadt hieß Nazaret.

In Nazaret wohnte eine Frau.

Die Frau war noch jung.

Die Frau hieß Maria.

Maria war verlobt.

Maria war mit Josef verlobt.

 

Gott wollte, dass Maria die Mutter von Jesus wird.

Ein Engel sollte Maria Bescheid sagen.

Der Engel hieß Gabriel.

 

Der Engel Gabriel ging zu Maria.

Zuerst begrüßte der Engel Maria.

Maria staunte.

Und bekam einen Schreck.

Und freute sich.

 

Der Engel sagte zu Maria:

Freu dich.

Maria, Gott hat dich sehr lieb.

Gott hat etwas Besonderes mit dir vor.

Du bekommst ein Baby.

Das Baby wird ein Junge.

Der Junge soll Jesus heißen.

 

Jesus wird überall bekannt sein.

Die Menschen werden Sohn Gottes zu Jesus sagen.

Jesus wird für die Menschen viel tun.

Wie ein guter König.

Und alle Menschen froh machen.

 

Maria dachte nach.

Maria fragte:

Geht das denn alles?

Ist das denn möglich?

Wie soll ich denn eine Mutter werden?

Ich bin doch mit Josef noch gar nicht richtig zusammen.

 

Der Engel sagte:

Gott sendet den heiligen Geist.

Der heilige Geist wird bei dir sein.

Mit seiner ganzen Kraft.

So kannst du die Mutter von Jesus werden.

Bei Gott ist alles möglich.

Das Kind ist der Sohn von Gott.

 

Maria sagte zum Engel:

Das ist in Ordnung.

Du kannst Gott sagen:

  • Ja, ich bin für Gott bereit.
  • Ja, Ich will Gott dienen.
  • Ja, ich will Mutter werden.
  • Gott ist ein guter Gott.

 

Dann ging der Engel wieder zurück.