5. Sonntag der Osterzeit

5. Sonntag der Osterzeit

Johannes 13,31-33a.34-35

Jesus sagt zum Abschied
tröstende Worte.

Jesus wusste, dass er nur noch kurze Zeit bei seinen Freunden
auf der Erde ist.
Jesus fing an, sich von seinen Freunden zu verabschieden.
Jesus sagte zu seinen Freunden tröstende Worte.
Weil Jesus seine Freunde lieb hat.

Jesus sagte:

Bei Gott ist alles gut.
Darum tu ich das, was Gott will.
Dann können alle sehen, dass Gott gut ist.
Gott zeigt, dass ich selber auch gut bin.
Und dass ich von Gott komme.
Meine Freunde, ich habe euch sehr lieb.
Ihr sollt euch gegenseitig genauso lieb haben,
wie ich euch lieb habe.
Daran können alle Menschen merken, dass ihr meine Freunde seid.