Weihnachten am Morgen

Weihnachten am Morgen

Lukas 2,15-20

Die Hirten besuchen Maria und Josef und Jesus im Stall.

Jesus wurde mitten in der Nacht geboren.
Alle anderen Leute schliefen.
Nur einige Männer mussten auf die Schafe aufpassen.
Das waren die Hirten.
 
Die Hirten wussten nicht, dass Jesus geboren ist.
Darum schickte Gott einen Engel vom Himmel.
Der Engel sagte den Hirten Bescheid.
Der Engel sagte zu den Hirten:

Jesus ist in Betlehem geboren.
Jesus hilft euch.
Jesus will allen Menschen helfen.

 
Die Hirten freuten sich, dass Jesus geboren ist.
Die Hirten sagten:

Kommt schnell.
Wir gehen nach Betlehem.
Wir sehen uns alles an.

 
Die Hirten rannten los.
Die Hirten fanden Maria.
Und Josef.
Und das Kind.
Das Kind lag in einem Futter·trog.
Alles war genau so, wie der Engel gesagt hatte.
 
Die Hirten erzählten Maria und Josef alles, was der Engel gesagt hatte.
Maria und Josef staunten.
Und freuten sich.
Maria bewahrte alles in ihrem Herzen.
Und dachte in ihrem Herzen über alles nach.
Die Hirten gingen zu den Schafen zurück.
Unterwegs sangen die Hirten frohe Lieder.
Die Hirten beteten laut zu Gott.
Die Hirten dankten Gott.
Die Hirten waren glücklich.
Weil die Hirten Jesus selber gesehen hatten.
Und weil die Engel Bescheid gesagt hatten.